Usedom Fahrradtour: Kölpinsee – Heringsdorf – Ahlbeck – Kölpinsee

Die Fahrradtour in die Kaiserbäder der Insel Usedom startet an den Ferienwohnungen Tannengrund im Seebad Kölpinsee. Nach Ückeritz empfehlen wir Ihnen die Variante entlang des Achterwassers. Sie ist weniger Steil und Sie geniessen einen traumhaften Blick über das Schilf des Achterwasser. In Ückeritz passieren sie die B111 und gelangen zur Ostseeküste. Am Parkplatz an der Ostseeküste biegen Sie rechts auf den europäsichen Radwanderweg ab und durchqueren eine lange zeit den Natur-Campingplatz  Ückeritz. Bis hierhin ist die Strecke asphaltiert. Am Ende des Campingplatzes und bis nach Bansin fahren Sie auf gut ausgebauten Waldradwege. Dieser Abschnitt ist der steilste der Strecke.

In Bansin biegen Sie auf die Strandpromenade und folgen dem ausgeschilderten Radweg vorbei an den wunderschönen Bädervillen Heringsdorfs bis zur  Seebrücke in  Ahlbeck. Der Rückweg von Ahlbeck führt Sie durch die zweite Strandreihe der Kasierbäder. Hier können sie in vollen Zügen das Flair der großen Seebäder genießen. Ab Bansin folgen sie bis zum Seebad Ückeritz wieder der bekannten Strecke durch den Küstenwald. Anstatt zum Achterwasser ab zu biegen, geht es nun parallel zur Ostseeküste auf einem gut ausgebauten Waldweg bis nach Kölpinsee.  Das letzte Stück zum Startpunkt legen sie auf der Strandstrasse in Kölpinsee zurück.

StartZielDauerKilometerHöhe
KölpinseeKölpinseeca. 3,0 h3652 m

GPX Track zur Radtour in die Kaiserbänder mit Start im Seebad Kölpinsee (Datei mit rechter Maustaste herunterladen) 

Sehenswürdigkeiten auf dem Radweg

  • Diese Fahrradtour ist ein echter Leckerbissen. Vorbei an den weißen Gründerzeit-Bauten, wunderschön angelegten Strandpromenaden und weit ins Meer reichende Seebrücken. Von fast überall geniessen Sie einen traumhaften Blick auf die Ostsee.
  • Wir empfehlen den Besuch der Ahlbecker Seebrücke.  Sie ist die älteste, noch original erhaltene Seebrücke auf Usedom. Ihre Holzkonstruktion hat bisher alle Sturmfluten überstanden. 1898 fertig gestellt und seitdem mehrmals liebevoll rekonstruiert, beinhaltet der Pavillion ein Cafe-Restaurant mit einem herrlichem Ostseeblick.
  • Der Radweg führt unmittelbar an der Villa Irmgard in Heringsdorf vorbei. Sie beherbergt die Maxim Gorki Gedenkstätte.  Hier werden orginalgetreue Ausstellungstücke des Künstlers gezeigt.

Essen und Trinken auf der Radtour

Auf der Rücktour von Ahlbeck passieren sie mit dem Fahrrad linkerhand das kleine, in Bansin ansäßige Restaurant „Am Schloonsee“. Unmittelbar am Schloonsee können sie entspannen und bei einem leckeren Fischgericht die Beine etwas baumeln lassen.