Wanderpfad zur Südspitze des Loddiner Höfts

Die Wanderroute startet am EDEKA Parkplatz des Seebades Kölpinsee. Dieser liegt unmittelbar an der B 111. Von unseren Ferienwohnungen Tannengrund im Seebad Kölpinsee sind es bis dorthin nur ca. 5 Minuten Fußweg.

Der vorgeschlagene Weg eignet sich sehr gut dazu, um einen ersten Eindruck vom Fischerdorf Loddin und dem Loddiner Höft zu erhalten. Der Weg führt über die Wiesen des Achterwassers, vorbei am kleinen Naturhafen „Die Melle“ zum südlichen Aussichtspunkt des Loddiner Höfts. Es handelt sich um eine sandigen Wald- und Wiesenweg, der aber mit festem Schuhwerk gut begehbar ist.

Start: Kölpinsee Ende: Kölpinsee Distanz: ca. 8 km Dauer: ca. 1,5 h

 

Vom Parkplatz führt der Weg entlang der Strandstraße Richtung Süden. Am Ortseingangsschild von Loddin biegt der Weg linker Hand in den Kiefernwald ab und führt von dort im Wald bis zum Melleweg des Fischerdorf Loddines.  Dieser folgend und dann an der Kreuzung rechts abbiegend erreicht die Wanderroute unterhalb des Restaurants Waterblick das Loddiner Höft. Auf dem rechts liegenden Wanderweg wird die Südspitze des Naturschutzgebietes nach ca. 10 Minuten erreicht. Hier können Sie auf der Parkbank in Ruhe entspannen und den Blick über das Achterwasser geniessen. Den Blick auf die Halbinsel Gnitz  und Lieper Winkel inklusive.

Der Rückweg bis zum Eingang des Loddiner Höfts ist identisch. Ab hier führt die Wanderroute rechter Hand wieder zurück ins Naturschutzgebiet und hinunter zum Achterwasser sowie dem kleinen Naturhafen „Die Melle“. Auf dem Deich geht es weiter bis zum Ende des kleinen Hafens und von dort links Seite an Seite mit dem Deichgraben bis zu einer asphaltierten Straße.  Querfeldein erreicht die Wanderroute die alte Dorfstrasse Kölpinsees, heute ein Feldweg parallel zur Strandstraße. Dieser folgt der Weg ca. 5 Minuten bis zur B111.  Hier biegt er links ab und erreicht nach wenigen Metern den Ausgangspunkt der Wanderung.

 Sehenswürdigkeiten auf der Wanderroute

  • Der Ausblick vom Loddiner Höft über das Achterwasser der Insel Usedom lohnt die Mühe. Die Steilküste am südlichen Ende des Höfts erlaubt einen atemberaubenden Blick über das Achterwasser.
  • Im Winter auf Usedom ist das Loddiner Höft oftmals Ziel von  Wanderungen auf dem zugefrorenen Achterwasser. Dann können Sie die imposante Steilküste des Loddiner Höfts in aller Ruhe von unten bestaunen.
  • An der Südspitze des Loddiner Höfts lädt eine kleine Holzbank zum verweilen ein. Packen sie sich ein Pausenbrot und eine gute Flasche Wein in den Rucksack und geniessen sie abseits des Alltagsstresses den Blick auf den Balmer See und den Lieper Winkel.

Essen und Trinken am Wanderweg

Wir empfehlen auf dem Rückweg vom Loddiner Höft bei Kikis Bootsverleih einzukehren. Neben Kaffe, Kuchen und Eis wird hier auch bürgerliche Küche serviert. Derzeit besonders lohnenswert sind Montag- und Donnerstagabend. Hier können Sie den Tag bei Live-Musik ausklingen lassen. (Bitte beachten sie auch die Aushänge am Restaurant. Die Termine für die Live-Musik können jährlich variieren.)

Wandern auf Usedom erfreut sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Einen Überblick der Wanderwege auf Usedom stellen wir Ihnen in unserem Reiseführer vor. Für jeden Wanderweg finden sie Bilder und GPS-Kartenmaterial.